Bessere Haltbarkeit auf dem Vermarktungsweg

  • Whastsapp

Bessere Haltbarkeit auf dem Vermarktungsweg

Jeder Produzent möchte, dass die Qualität seiner Pflanzen auf dem Vermarktungsweg bis zum Verbraucher erhalten bleibt. Eine Bevorratung mit Osmocote ist hierbei ein wichtiger Baustein, wie zahlreiche Produzenten bestätigen.

Je nach gewählter Wirkungsdauer (idealerweise länger als die reine Kulturdauer) sind mit Osmocote versorgte Pflanzen über den Produktionszeitraum hinaus mit Nährstoffen optimal versorgt. Die bessere Nährstoffversorgung sichert ein besseres Anwachsen in Kästen oder Pflanzbeeten und stellt ein kräftiges Weiterwachsen sicher. Somit unterscheiden sich mit Osmocote versorgte Pflanzen auch für einen Laien von rein flüssig gedüngten.

Die nachfolgende Grafik zeigt verschiedene Wege auf, Osmocote je nach Zielrichtung einzusetzen.

Die bessere Nährstoffversorgung zahlt sich auf dem Vermarktungsweg aus und garantiert auch bei zögerlichem Abverkauf eine hohe Pflanzenqualität.

Am Endstandort des Verbrauchers sind mit Osmocote versorgte Pflanzen sowohl beim Anwachsergebnis als auch bei der Blühwilligkeit bzw. Wüchsigkeit leistungsfähiger. Erfahrungen von Praktikern – vor allem aus dem Kommunalbereich – bestätigen, dass mit Osmocote versorgte Pflanzen besser anwachsen, blühwilliger sind und über eine bessere Regenerationsfähigkeit verfügen.

Zufriedene Kunden, wie z. B. Endverbraucher, die über unterschiedliche Absatzkanäle erreicht werden können, sind ein Garant für nachhaltige Folgegeschäfte.