Die Düngung von Grabflächen

  • Whastsapp

Die Düngung von Grabflächen

Grabflächen sind wohl die kleinsten und die am intensiv genutzten, gärtnerischen Kulturflächen. Aufgrund unterschiedlicher Bepflanzungen und variierender Umweltbedingungen werden zum Teil hohe Ansprüche an die Düngung gestellt.

ICL Specialty Fertilizers bietet für die Grabdüngung verschiedene bewährte Möglichkeiten an:

Bei starkem Stickstoffentzug, z. B. durch große Bäume oder bei sandigem Boden kann alternativ Osmocote Pro 5–6 M (19-9-10) oder 8–9 M (18-9-10) eingesetzt werden.

Für Dauerbepflanzungen mit z. B. Cotoneaster oder Buxus hat sich der Einsatz von 60 bis 80 g/m2 Osmocote Start 11-11-17, ein vollumhüllter und kalibetonter 6-Wochen-Dünger. Das feinkörnige Osmocote Start hat eine sehr gleichmäßige Freisetzung und sorgt für eine ausgezeichnete Pflanzenausfärbung. Osmocote Start ist sehr sicher und kann aufgrund der 100%-ige Umhüllung bestens über Kopf gestreut werden.

 

 

 

Registrierung ICL-SF Newsletter