Die richtige Dosierung von Osmocote bei Balkonkästen und Kübelpflanzen

  • Whastsapp

Die richtige Dosierung von Osmocote bei Balkonkästen und Kübelpflanzen

in drei einfachen Schritte berechnen Sie die richtige Dosierung für Balkonkästen und Kübelpflanzen:

Schritt 1: Wählen Sie die richtige Wirkungsdauer

Unterschiedliche Klimabereiche in Deutschland erfordern den Einsatz unterschiedlicher Laufzeiten bei den Osmocote Dauerdüngern. In Regionen mit höheren Durchschnittstemperaturen (über 16 °C = rote Bereiche in der Karte) empfiehlt ICL Specialty Fertilizers den Einsatz von Osmocote Exact Hi.End 8–9 M. In allen anderen Regionen sollte Osmocote Exact Hi.End 5–6 M eingesetzt werden.

Schritt 2: Ermitteln Sie den Nährstoffbedarf der verwendeten Pflanzen

Die nachfolgende Tabelle der Forschungsarbeit der LVG Heidelberg ordnet Pflanzenarten nach ihrem Nährstoffbedarf ein.

 

Schritt 3: Wählen Sie die richtige Osmocote-Dosierung

In diesem Schritt können Sie aus der nachfolgenden Tabelle die Dosierungsempfehlungen für Osmocote Exact Hi.End 5–6 M oder 8–9 M in Abhängigkeit der Nährstoffbedürftigkeit der eingesetzten Pflanzenarten entnehmen. Dosierungsangaben in g/l Substrat sind zu ungenau, da zum einen die Kastengröße von Modell zu Modell stark schwankt und zum anderen durch die Anzahl Pflanzen ein Verdünnungseffekt zu berücksichtigen wäre.

Alle Dosierungen beziehen sich auf Substrate mit maximal 1 g Starterdünger/Liter Substrat. Für weitere Fragen steht Ihnen Ihr ICL Specialty Fertilizers Fachberater gerne zur Verfügung.

 

Registrierung ICL-SF Newsletter