Erfahrungsberichte zu Osmocote 5: Baumschule Hachmann

  • Whastsapp

Erfahrungsberichte zu Osmocote 5: Baumschule Hachmann

Baumschule Hachmann

Der Schwerpunkt der Züchtung in der Baumschule Hachmann in Barmstedt liegt im Rhododendron- und Azaleenbereich. Seit 1989 führt Betriebsinhaber Holger Hachmann das Unternehmen in zweiter Generation und entwickelt das Rhododendronsortiment ständig weiter. Seit Beginn der Züchtungen wurden etwa 5.000 Kreuzungen durchgeführt und etwa 2 Millionen Rhododendronsämlinge selektiert. Aus diesen Sämlingen wurden über 200 Sorten in den Handel gebracht. Das Interview zu diesem Bericht führten wir mit Betriebsleiter Emanuel Hundt.

Emanuel Hundt ist seit 2016 als Meister und seit 2019 Produktionsleiter  in der Baumschule Hachmann aktiv
In der Baumschule Hachmann werden etwa über 1.000 verschiedene Arten und Sorten von der Jungpflanze bis zur Fertigware produziert

Warum haben Sie Osmocote 5 eingesetzt?
Wir sind ein Spezialbetrieb und möchten unseren Kunden ein möglichst breites Sortiment bieten. In unserer Baumschule werden etwa über 1000 verschiedene Arten und Sorten von der Jungpflanze bis zur Fertigware produziert. In der Kultur ist es schwierig, auf die Bedürfnisse der einzelnen Sorten einzugehen. Um den Nährstoffbedarf unserer Kulturen zu decken, arbeiten wir mit einer Teil- und Vollbevorratung unseres Substrates mit verschiedenen Osmocote Typen. Wir arbeiten seit Jahren sehr erfolgreich mit Osmocote Protect und Hi.End. Unser Anspruch ist es, dem Kunden immer eine gute Qualität zu liefern, daher sind wir immer an Weiterentwicklungen interessiert. Die neuen Spezifikationen von Osmocote 5 fanden wir sehr interessant und wollten das neue Osmocote testen.

Welche Erfahrungen haben Sie mit Osmocote 5 gemacht?
Wir konnten mit Osmocote 5 gute Ergebnisse erzielen und sind damit sehr zufrieden. Wir haben Osmocote 5 selbst in unser Substrat eingemischt und bei vielen verschieden Kulturen getestet. Wir haben es bei verschiedenen Topfgrößen an Laubgehölzen (Magnolien, Ilex, etc.) und Rhododendron eingesetzt. Zusammen mit unserem ICLFachberater haben wir den Versuch betreut. Alle Kulturen haben eine hervorragende Qualität erzielt. Das Wurzelwachstum war gut und der Bestand gleichmäßig. Zusätzlich konnten wir während der gesamten Kulturzeit eine auffällig gute Laubfarbe beobachten.

Was schätzen Sie an Osmocote 5?
Bisher arbeiten wir erfolgreich mit Osmocote Hi.End. Nach unseren ersten Erfahrungen mit Osmocote 5 konnte das Produkt weiterentwickelt werden. Unsere Kulturen haben sich sehr gut entwickelt und wurden über die Kulturzeit gleichmäßig gut ernährt. Bei Osmocote 5 haben wir im Gegensatz zu Osmocote Hi.End nur noch eine Hülle. Wir sind sehr an Osmocote 5 interessiert und möchten weiter damit arbeiten und weitere Erfahrungen sammeln.

Möchte Sie noch weiteres ergänzen?
Im Gegensatz zu den Osmocote Hi.End Produkten ist Osmocote 5 einfach statt zweifach umhüllt. Dies ist ein weiterer Schritt, um den Kunden die Nachhaltigkeit unserer Produkte zu verdeutlichen.