Erfahrungsberichte zu Osmocote 5: Baumschule Timm und Sohn

  • Whastsapp

Erfahrungsberichte zu Osmocote 5: Baumschule Timm und Sohn

Baumschule Timm und Sohn Containerbaumschule

Die Containerbaumschule Timm und Sohn aus Tangstedt, nördlich von Hamburg, kultiviert auf einer Betriebsfläche: von zirka 10 Hektar Koniferen, Kirschlorbeer, Laubgehölze, Bambus, Gräser und Rhododendren für Gartencenter, den Großhandel und den GaLaBau. Das Interview zu diesem Bericht führten wir mit Geschäftsführer Michael Timm.

Warum haben Sie Osmocote 5 eingesetzt?
Wir kultivieren ein breites Sortiment für Gartencenter und legen sehr großen Wert auf eine gute Pflanzenqualität. Stetig suchen wir Möglichkeiten, unsere Pflanzenqualität weiter zu steigern. Das Brunnenwasser in unserer Region ist salzig und nicht für alle Kulturen optimal. Dies führte in der Vergangenheit immer wieder zu Kulturproblemen, z. B. Salzränder an Kirschlorbeer. Daher ist für uns die Auswahl des Düngers besonders wichtig. Wir haben mit 4 kg/m3 Osmocote Hi.End bereits gute Erfahrungen gemacht. An der Weiterentwicklung des Osmocote Hi.End waren wir von Anfang an interessiert und haben es in unserem Betrieb unter unseren betrieblichen Bedingungen getestet.

Welche Erfahrungen haben Sie mit Osmocote 5 gemacht?
Die Pflanzen sind hervorragend gewachsen. Wir sind sehr zufrieden mit Osmocote 5. Unser Kirschlorbeer hat auch im Thermohaus keine Salzränder gebildet. Das Wachstum ist sehr gut, außerdem sind die Pflanzen über die gesamte Vegetationszeit saftig grün. Das Wurzelwachstum ist sehr ausgeprägt und der Bestand sehr gleich mäßig. Unser Substratlieferant konnte unsere gewünschte Substratmenge mit Osmocote 5 aufdüngen. So konnten wir unsere betriebliche Düngung optimal mit der neunen Düngung vergleichen. Hauptsächlich haben wir verschiedene Sorten Kirschlorbeer als Versuchspflanzen ausgewählt. Zum einen kann an Prunus die Laubfarbe gut beobachtet werden, zum anderen reagieren die Pflanzen auf zu viel Salz im Substrat und Gießwasser.

Was schätzen Sie an Osmocote 5?
Wir konnten eine super Qualität mit Osmocote 5 erreichen und unsere bisherige Qualität nochmal steigern. Die Pflanzen sind über das gesamte Kulturjahr gut ernährt und zeigen dunkelgrünes Laub. Die Pflanzen durchwurzeln den Topf sehr gut und haben keine Salzprobleme. Wir sind sehr zufrieden mit den Ergebnissen. Das Freisetzungsverhalten von Osmocote 5 ist an das Pflanzenwachstum angepasst und gleichzeitig wird nicht zu viel Salz frei. Die Aktivitätswerte wurden regelmäßig von uns und dem ICL-Fachberater kontrolliert. Diese Werte waren während des gesamten Kulturzeitraums im optimalen Bereich. Wir sind sehr an Osmocote 5 interessiert und werden weiter damit arbeiten.