Neue Möglichkeiten für neue Substrate

  • Whastsapp

Das neue Osmocote N ist ein 100 % umhüllter NK-Dünger mit 5–6 Monaten Wirkungsdauer. Es wurde speziell für den wachsenden Bereich neuer Substrate konzipiert, bei denen Torf durch Komponenten wie Holzfasern, Rinde oder Kompost ersetzt werden. Manche Komponenten weisen eine mehr oder weniger große Stickstofffixierung auf. Bei Verwendung von Kompost müssen hingegen die hohen Kali- und Phosphatgehalte bei der Nährstoffbevorratung berücksichtigt werden.

Die Mischung macht’s

Osmocote N kann für neue NPK-Verhältnisse, je nach Verwendungszweck, mit anderen Osmocote-Produkten kombiniert werden. Wird zum Beispiel Osmocote N mit Osmocote Exact High K kombiniert, erhält man je nach Mischungsverhältnis eine stickstoffbetonte, aber auch phosphatreduzierte Formulierung:

Bei dieser Kombination werden Kulturen in den ersten Monaten stickstoffbetont und anschließend kaliumbetont versorgt. Dies ist zum Beispiel eine interessante Möglichkeit für Delphinium.

Zahlreiche weitere Kombinationen, mit welchen vorhandene Nährstoffgehalte von Torfersatzstoffen berücksichtigt werden können, sind möglich.

Bitte achten Sie bei allen Kombinationen auf eine ausreichend hohe Spurenelementversorgung. Für eine sichere Spurennährstoffversorgung empfiehlt ICL Specialty Fertilizers eine Zudosierung von 200 Gramm Micromax Premium/m³. Bei Kulturen mit hohem Eisenbedarf sollte man die Dosierung auf 300 g/m3 erhöhen.

Osmocote N ergänzt die bereits erfolgreich eingeführten Stickstoff-Langzeitdünger wie Osmocote CalMag und Osmoform 38-0-0, bietet aber eine deutlich längere Wirkungsdauer.

Fazit

Osmocote N eröffnet völlig neue Möglichkeiten für:

torfreduzierte oder komposthaltige Substrate

• für eine P-reduzierte Langzeitnährstoffversorgung

• für eine N-betonte Versorgung