Vollversorgung sichert Qualität bei Topf- und Solitärstauden

  • Whastsapp

Vollversorgung sichert Qualität bei Topf- und Solitärstauden

Der Nährstoffbedarf von Stauden wird nach wie vor stark unterschätzt. Stauden werden heute vielfach als blühende Topf-und Solitärpflanzen produziert.

Das veränderte Erscheinungsbild der Stauden macht neue Kulturverfahren notwendig. Die Wuchseigenschaften vieler Stauden erschweren jedoch eine gezielte Nachdüngung. Qualitätseinbußen können die Folge sein. Die neuen Kulturformen bei Stauden als Topf- und Solitärpflanzen machen ein Umdenken bei der Nährstoffversorgung notwendig. Der stetig hohe Nährstoffbedarf, der zur Produktion von Stauden mit hohem Zierwert benötigt wird, erfordert eine kulturgerechte Bevorratung mit Osmocote Exact.

Höhere Nährstoffeffizienz steigert die Rentabilität

Die garantierten Freisetzungsverläufe von Osmocote Exact und Osmocote Exact Hi.End ermöglichen eine Vollversorgung bei Staudenkulturen. Selbst salzempfindliche Kulturen können mit nahezu 100 % des Nährstoffbedarfes über Osmocote Exact abgedeckt werden. Bei einer Vollversorgung mit Osmocote Exact kann weitgehend auf eine flüssige Nachdüngung verzichtet werden. Bei einer Düngung mit Nährsalzen beträgt die Ausnutzung je nach verwendetem Bewässerungssystem unter günstigen Umständen maximal 39 %. Somit gehen bis zu 61 % des Wassers inkl. der zugefügten Nährstoffe verloren.

9 x mehr Nährstoffe als nötig

Abhängig vom Kultur- und Bewässerungssystem (z. B. Dreiecksverband mit Flachstrahldüsen) liegt die Wasser-und Nährstoffausnutzung bei der flüssigen Nachdüngung nur zwischen 10 und 14 %. Das bedeutet, dass im Vergleich zu einer Vollbevorratung mit Osmocote Exact 9 x mehr Nährstoffe benötigt werden. Bei diesen Werten wurden starke Regenschauer, die den Nährstoffbedarf noch erhöhen, nicht berücksichtigt.

Homogene Pflanzenbestände

Mit Osmocote Exact erreicht man werden gleichmäßige Pflanzenbestände erzielt, die ohne große Sortierarbeit verkauft werden können. Bei ungleichen Beständen, wie sie häufig bei ausschließlicher Flüssigdüngung vorkommen, muss für die Vermarktung sortiert werden.

Osmocote Exact – hohe Arbeitswirtschaftlichkeit

Bei einer Vollbevorratung der Kulturen mit Osmocote Exact gehört das arbeitsintensive Schleppen und Auflösen von Nährsalzsäcken der Vergangenheit an. Über den Substratlieferanten kann Osmocote Exact eingemischt werden, sodass weitere Arbeitskosten und das Entsorgen der leeren Nährsalzsäcke entfallen.