Tipps zur Wintervorbereitung im Gartenbau

21 Oktober 2021
  • Whastsapp

Osmocote Newsletter Winter

Aktuell präsentieren wir den neuen Osmocote Newsletter für den Gartenbau. Gerne senden wir Ihnen auf Wunsch weitere Exemplare des Newsletters in ausreichender Stückzahl zur weiteren Verwendung zu. Kontaktieren Sie hierzu unser Vertriebsbüro oder senden Sie eine formlose E-Mail an [email protected].

Wie reagieren Pflanzen bei Kälte und welchen Einfluss haben Wintertemperaturen auf die Pflanzen-produktion? Wir geben Tipps für den Winterschutz und Einblicke in die Branchenbeobachtungen unserer Fachberater. Zudem informiert das Ingenieurbüro Gröger in einem Gastbeitrag, wie Auswinterungsschäden vermieden oder reduziert werden können. Wie ist die Nährstoff- und Wasserversorgung in torfreduzierten oder torffreien Substraten zu gewährleisten? Lesen Sie über Ergebnisse aus Versuchen mit dem Benetzungsmittel H2Gro in diesen Substraten und lassen Sie sich dessen Funktions- und Wirkungsweise erklären.

Das gesamte Team von ICL wünscht Ihnen viel Freude bei der Lektüre und hofft, Ihnen wertvolle Infos für Ihr Geschäft zu vermitteln! Sie können den Newsletter hier als PDF downloaden oder nachfolgende Artikel online lesen:

 

Wie schützen sich Pflanzen vor Frost

Pflanzen reagieren, je nach geografischer Herkunft, sehr unterschiedlich auf Temperatureinflüsse. Tropische Pflanzen leiden bereits bei Temperaturen unter +10 °C und sterben bei anhaltender Exposition langsam ab. Pflanzen aus Regionen mit Minustemperaturen während des Winters weisen eine gewisse Frosttoleranz auf. Lesen Sie weiter...

Winterschutz in Gehölzen und Stauden

Klimaveränderungen und Klimaextreme führen zwangsläufig zu notwendigen Änderungen beim Kultivieren im Gartenbau. Am Beispiel des Bundeslandes Niedersachsen werden die wichtigsten Veränderungen aufgezeigt. Dieser Trend ist mit anderen Regionen in Deutschland vergleichbar. Lesen Sie weiter...

Auswinterung von Gehölzen

Das Auswintern von Pflanzen ist ein uns stetig begleitender Unsicherheitsfaktor bei der Kultur im Freiland. Hauptaugenmerk gilt hierbei meist den auftretenden Lufttemperaturen. Natürlich ist die Temperatur eine der Hauptfaktoren für Auswinterungsschäden. Jede Pflanze weist hier ihr typisches, maximal verträgliches Temperaturniveau auf. Lesen Sie weiter...

Nährstoffversorgung bei torfreduzierten Substraten

Der Einsatz torfreduzierter Substrate im Gartenbau nimmt aufgrund politischer Vorgaben deutlich zu. In den letzten 3 Jahren wurde deshalb bei ICLs Düngeversuchen in einer Versuchsanlage in den Niederlanden – parallel zu Standardsubstraten – vermehrt torfreduzierte Substrate geprüft. Lesen Sie weiter...

Die Wirkungsweise von Benetzungsmitteln

Seit seiner Einführung 2016 hat sich das Benetzungsmittel H2Gro in vielen Bereichen des Gartenbaus etabliert. Viele Anwender erkundigen sich bei ICL, was genau Netzmittel sind und wie diese funktionieren. Lesen Sie weiter...

H2Gro und Torfersatz

Die hervorragende Wirkung von H2Gro in Torfsubstraten ist in vielen Gartenbaubetrieben hinlänglich bekannt. Im Hintergrund der steigenden Nachfrage nach torfreduzierten Substraten mit Holzfasern wurde an ICL die Frage herangetragen, ob H2Gro auch bei Holzfasersubstraten eine ähnlich gute Wirkung erzielen kann. Praxisversuche zeigten bereits bei einer Vielzahl unterschiedlich aufgebauter Substrate eine sehr gute Wirkung. Lesen Sie weiter...