Osmocote Newsletter - Von Profis für Profis

1 Juni 2022
  • Whastsapp

Osmocote Newsletter - Von Profis für Profis

Aktuell präsentieren wir den neuen Osmocote Newsletter für den Gartenbau. Gerne senden wir Ihnen auf Wunsch weitere Exemplare des Newsletters in ausreichender Stückzahl zur weiteren Verwendung zu. Kontaktieren Sie hierzu unser Vertriebsbüro oder senden Sie eine formlose E-Mail an [email protected].

Die wirtschaftliche, aber bedarfsgerechte und somit ressourcenschonende Pflanzenernährung erlangt in Zeiten zunehmender Herausforderungen für die grüne Branche an enormer Bedeutung. Das durch ICL weltweit erlangte Wissen und unsere Lösungen durch Produkte und regionalen Service auf diesem Gebiet möchten wir in diesem Newsletter vermitteln.

Wir nehmen Sie mit auf eine Reise in die Gartenbauproduktion im australischen Bundesstaat Victoria, in welchem das neue Osmocote 5 erfolgreich in Praxisbetrieben getestet wurde, und stellen Ihnen Frank Marx aus unserer Abteilung für Forschung & Entwicklung vor.

Erfahren Sie zudem, welche Faktoren im geschützten Anbau gegenüber der Freilandproduktion Einfluss auf die effiziente Nährstoffversorgung haben und lassen Sie uns Ihnen interessante Einblicke in die Produktion und Selektion von Heidelbeeren in der Baumschule Heinz Clasen geben.

Wie reagiert die ICL Group als einer der weltweit größten Lieferanten von Phosphatdünger auf die endliche Ressource Phosphor? Dies erfahren Sieim zweiten Teil unserer Rubrik „Wussten Sie schon …“.

Ihr Team von ICL wünscht Ihnen interessante Eindrücke und nützliche Informationen mit diesem Newsletter. Sie können den Newsletter hier als PDF downloaden oder nachfolgende Artikel online lesen:

Wie entsteht eine neue Osmocote-Generation?

Die Entwicklung einer neuen Osmocote-Generation dauert in der Regel mindestens 8 bis 10 Jahre. In den ersten Jahren erfolgt die Forschungsarbeit überwiegend in den Laboren der Forschungsabteilung im Stammwerk in Heerlen (NL). Hier werden umfangreiche chemische und physikalische Untersuchungen zur Entwicklung neuer Produkte durchgeführt. Lesen Sie weiter...

Osmocote 5 Down Under

In Australien werden auf zirka 6.280 ha im Freiland und 1.265 ha unter Glas/Folie Gartenbauprodukte produziert. Die drei nachfolgend vorgestellten Produktionsbetriebe befinden sich der Nähe von Melbourne, der Hauptstadt des Bundesstaates Victoria und haben Osmocote 5 in Ihren Betrieben getestet. Lesen Sie hier mehr...

Ein Blick in das Osmocote GreenLab

Frank Marx arbeitet im Osmocote GreenLab, der Forschungsabteilung zur Entwicklung umhüllter Dauerdünger von ICL. Er war maßgeblich an der Entwicklung von Osmocote 5 beteiligt. Als leitender Wissenschaftler war er für die Übertragung des Produktes vom Labor auf den Produktionsmaßstab in eine neu für diese Technologie aufgebaute Produktionsanlage zuständig. Lesen Sie weiter...

Osmocote 5 im Überblick

Die neue Generation Osmocote 5 wurde entwickelt, um vorhandene Produkte bei der Vollbevorratung leistungsmäßig zu übertreffen. Wie aktuelle Produktreihen der Marke Osmocote kann die neue Generation auch zur Grundbevorratung in Kombination mit ergänzenden wasser löslichen Nährsalzen wie Universol oder Peters angewandt werden. Lesen Sie weiter...

Wussten Sie schon, dass die weltweiten Vorräte an Phosphor endlich sind?

In der letzten Ausgabe des Osmocote-Newsletter haben wir über die endlichen Phosphorvorräte der Erde berichtet. In dieser Ausgabe geht es um die Phosphorrückgewinnung aus Klärschlamm im Sinne einer Kreislaufwirtschaft. Erfahren Sie hier mehr...

Freiland oder Folie - das ist hier die Frage?

Im Bereich der Containerbaumschulen nimmt der geschützte Anbau stetig zu. Ein Beweggrund hierfür könnten die Witterungsverläufe der letzten Jahre sein. Produzenten versuchen mit Hilfe des geschützten Anbaus die Kulturzeit zu reduzieren und gleichzeitig bessere Qualitäten zu produzieren. Lesen Sie weiter...

Neue Ideen aus der Baumschule

Die Baumschule Heinz Clasen ist europaweit in der Produktion und Selektion von Heidelbeeren für den Erwerbsobstbau und den Klein- und Hausgarten führend. Neben ausgesuchten Ziergehölzen, Heckenpflanzen und Hortensien wird ein breites Blaubeersortiment kultiviert. Lesen Sie weiter...