Praxistipp Beet- und Balkonpflanzen

25 Januar 2022
  • Whastsapp

Praxistipp Beet- und Balkonpflanzen

Das Konsumentenverhalten während der Coronapandemie hat zu einer positiven Absatzentwicklung im Gartenbau geführt. Umso wichtiger ist es den Kunden unabhängig von Wetterkapriolen, wie diese im Frühjahr 2021 die Produktion erschwert haben, die bestmögliche Pflanzenqualität anzubieten.

Aus düngertechnischer Sicht sind eine gute Planung und sorgfältige Vorbereitungen dringend zu empfehlen. Wer diverse Faktoren zur Pflanzenproduktion im Vorfeld prüft und plant, kommt deutlich entspannter und sicherer durch die Kulturführung für eine erfolgreiche Frühjahrssaison. Diese Lektüre mit Praxis-Tipps soll Ihnen hierbei zur Unterstützung dienen.

Sie können den Praxistipp hier als PDF downloaden

Gut vorbereitet ins Frühjahr

Überlassen Sie bei Ihren Kulturen nichts dem Zufall und bereiten Sie sich bestmöglich auf die neue Saison vor. Von Düngerdosiergeräte und -anlagen über Düngekonzentration bis hin zu Wasseranalysen sollten Sie alles kontrollieren. Nur so vermeiden Sie Überraschungen im Kulturverlauf. Lesen Sie weiter...

Düngesysteme für Beet- und Balkonpflanzen

In gesättigten Märkten, in welchen ausschließlich gute Pflanzenqualitäten erwünscht sind, ist eine kluge Düngestrategie ein Garant für den Kulturerfolg. Bis in die 80er-Jahre war der Einsatz von Osmocote unter Glas eher eine Ausnahme. Seit den 90er-Jahren hat sich eine deutliche Trendwende vollzogen. Der Anteil von Osmocote Anwendern stieg und steigt stetig weiter an. Viele gute Gründe sprechen für diese Entwicklung. Lesen Sie weiter...

Die entscheidenden Vorteile der Kombinationsdüngung

1. Höhere Kultursicherheit als Qualitätssicherung
Die Grundversorgung mit Osmocote unterstützt eine stetige Nährstoffversorgung der Kultur.

Die Höhe der Osmocote Dosierung sorgt präzise für eine dem Nährstoffbedarf der Kultur angepasste Versorgung. Kulturen, die witterungsbedingt nicht flüssig nachgedüngt werden können, erhalten weiterhin Nährstoffe. Lesen Sie weiter...

pH-Steuerung bei jeder Wasserqualität

Je nach Wasserqualität kann eine gezielte pH-Steuerung während der Kultur notwendig bzw. sinnvoll sein. In den letzten zwei Jahren haben die Fachberater von ICL zusammen mit Partnern aus der Substratindustrie immer wieder beobachtet, dass sich pH-Werte im Substrat unserer gemeinsamen Kunden unerwünscht verändert haben. Größere Veränderungen der pH-Werte haben oft einen nachteiligen Einfluss auf die Pflanzenentwicklung bzw. Pflanzenqualität. Lesen Sie weiter... 

Kulturbegleitende Maßnahmen

Substratanalyse für Kultursicherheit
Bei Pflanzen mit mehr als 6 Wochen Kulturzeit kann es sinnvoll sein, nach der Hälfte der Zeit eine Bodenprobe zu analysieren. Ist in einer Probe Osmocote enthalten, empfiehlt ICL
grundsätzlich alle Körner sorgfältig auszulesen. Lesen Sie weiter...

Zusatzschub durch Peters Blattdüngungen

Blattdüngungen mit Peters Professional sind ein unterschätztes Instrument, um Pflanzen zu stärken, zu stimulieren oder extra Wachstum zu generieren.

Die Vorteile der Blattdüngung:
• Sehr schnelle Reaktion
• Mehr Wachstum/Größe/Qualität/Blattfarbe (perfektes Blattfinish)
Lesen Sie weiter...

Eisen schmeichelt nicht nur dem Auge

Zusätzliche Eisengaben mit Micromax WS Iron (6 % EDDHA plus Biostimulans X3) verbessern nicht nur das Wachstum, sondern sorgen für eine gute Blattausfärbung in der Verkaufsphase. Lesen Sie weiter... 

Trocken kultivieren statt Stauchen?

Bei ungünstiger Witterung wie sonnenarmen Tagen oder gar Wochen sinkt die Anzahl der Bewässerungsgänge pro Woche deutlich ab. Um Pflanzen ohne eine Osmocote Grundversorgung optimal mit Dünger zu versorgen, müssen Bestände öfter als eigentlich notwendig gegossen werden. Dadurch steigt die Luftfeuchtigkeit und die Gefahr für unerwünschte Pilzerkrankungen. Lesen Sie weiter...

Bessere Haltbarkeit auf dem Vermarktungsweg

Jeder Produzent möchte, dass die Qualität seiner Pflanzen auf dem Vermarktungsweg bis zum Verbraucher erhalten bleibt. Eine Bevorratung mit Osmocote ist hierbei ein wichtiger
Baustein, wie zahlreiche Produzenten bestätigen.

Je nach gewählter Wirkungsdauer (idealerweise länger als die reine Kulturdauer) sind mit Osmocote versorgte Pflanzen über den Produktionszeitraum hinaus mit Nährstoffen optimal
versorgt. Lesen Sie weiter... 

Wassermanagement bei Beet- und Balkonkulturen

Denken Sie an das Benetzungsmittel H2Gro für ein optimiertes Wassermanagement während der Anzucht. Mit H2Gro dringt Gießwasser bei Überkopfbewässerung sofort in den Topf ein und verteilt sich gleichmäßig über das gesamte Topfvolumen. Dadurch können die Pflanzen den gesamten Wurzelraum nutzen und Bestände wachsen insgesamt gleichmäßiger. Lesen Sie weiter...