3 in 1 Action

1. Benetzung 2. Wasserverteilung und Drainage 3. Wiederbenetzung

Verpackungsgröße (granuliert)

10-kg-Kunststoffsack

Seite drucken

Benetzungsmittel H2Gro Granulat

  • Produktvorteile
  • Anwendung
  • Dosierungsempfehlungen
  • Infos (PDFs)
  • Video
Produktvorteile
  • Schnelle Benetzung und Wiederbenetzung
  • Gute horizontale Wasserverteilung
  • Überschüssiges Wasser wird abgeleitet
  • Depotwirkung bis zu 6 Monate
  • Äußerst pflanzenverträglich
  • Weniger Pflanzenstress
  • Sicher gegenüber Bodenorganismen
Anwendung
Durch die Granulierung auf einem Trägerstoff ist H2Gro Granulat sehr einfach ohne Wasser einzusetzen. Der Benetzungs-Effekt setzt dann nach dem ersten Wässern ein. Für eine gute Wirkung H2Gro Granulat breitwürfig verteilen.
Dosierungsempfehlungen

H2Gro (granuliert)

  • Einmischung in Substrate: 0,5-1,5 kg/m3
  • Streuanwendung: 40-100 g/m²


Die Lagerung sollte in trockenen, belüfteten und kühlen Räumen (bei mind. + 3 °C) erfolgen. Beim Transport sollte die Mindesttemperatur von + 3° C nicht unterschritten werden. Da die Kulturbedingungen unterschiedlich sein können, kann ICLSF nicht für etwaige Schäden an den Kulturen haftbar gemacht werden. Vor dem Einsatz einer neuen Aufwandmenge, Ausbringmethode oder eines neuen Produktes empfehlen wir die Durchführung eines Kleinversuches.

Das Produkt H2Gro nicht ins Abwasser oder in offene Gewässer gelangen lassen.

Video

H2Gro Granulat ist ein biologisch abbaubares Benetzungsmittel mit einer Depotwirkung bis zu 6 Monate je nach Aufwandmenge. Die granulierte Form bietet die Möglichkeit einer einfache Streuanwendung oder einer Untermischen ins Substrat. Speziell für die Anwendung in Kultursubstraten entwickelt, sorgt H2Gro für eine gute Wasseraufnahme und Wasserverteilung in Topf und Container.